04. Mai 2020

Besucherregelungen

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

 

wir möchten Sie sehr herzlich um Ihre Unterstützung bitten, um unsere Bewohnerinnen und Bewohner, unsere dringend benötigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Sie bestmöglich zu schützen. In Deutschland verbreitet sich weiterhin das Coronavirus.  Wir alle können durch eine bewusste Vermeidung nicht dringend notwendiger Kontakte dazu beitragen, dass zumindest die Verbreitung verlangsamt wird.

Deshalb hat die Landesregierung ein Betretungsverbot in stationären Einrichtungen erlassen, das seit März in Kraft ist. Nunmehr hat die Landesregierung eine Lockerung dieses Besuchsverbots vorgenommen. Danach können die stationären Einrichtungen nach eigenen strikten Besuchskonzepten unter vorgegebenen Voraussetzungen mehr Besuche ermöglichen.

Die dafür gemachten Vorgaben umzusetzen benötigt Zeit. Wir beginnen nun ein geeignetes Besuchskonzept zu erarbeiten, dass Ihnen mehr Besuche ermöglicht, unsere Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Besucher*innen aber weiterhin bestmöglich vor einer Infektion schützt. Das Konzept müssen wir dem Gesundheitsamt vorlegen. Weiter müssen wir dann die räumlichen, organisatorischen und personellen Voraussetzungen schaffen.

Sie sehen, es braucht Zeit, bis die Lockerungen umgesetzt werden können.  Bis dahin müssen wir Sie weiterhin bitten, zum Schutz Ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiter*innen Ihre Besuche in unserem Hause einzuschränken und bis auf unvermeidbare Kontakte gänzlich einzustellen. Bitte informieren Sie auch weitere Angehörige oder Freunde unserer Bewohner und erinnern Sie sie an die Verantwortung, die wir hier alle tragen.

Auf keinen Fall dürfen Besucher ins Haus kommen, die krank sind, die selbst aus Risikogebieten wie z.B. Italien kommen oder aber Kontakt zu solchen Personen hatten. Wegen der Inkubationszeit von 14 Tagen sagt auch Symptomfreiheit nichts darüber aus, ob der Kontakt mit einem hohen Risiko verbunden ist. Bitte informieren Sie uns auch darüber, falls sich im Nachhinein ein solcher Kontakt ergeben hat.

 

In jedem Fall müssen Besuche (eine Person pro Bewohner), die ab kommende Woche stattfinden dürfen, vorab telefonisch vereinbart werden.

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Mund-Nasen-Schutz mit!

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen Ihnen für möglichst telefonische Rückfragen gerne zur Verfügung!

 

Mit freundlichen Grüßen

Anna Martin

Zurück